Das im Norden liegende Makedonien (auch Mezedonien, griechisch: Μακεδονία, Makedonía) ist die grösste Region Griechenlands. Das Klima ist allgemein kontinental und an den Küsten mediterran.

Makedonien hat grosse Ebenen wie die von Saloniki und erzreiche Regionen wie die von Chalkidike mit bewaldeten Bergen, Seen, Wasserbiotopen, imposanten Wasserfällen, Tannen-, Buchen- und Pinienwäldern, die Lebensraum für geschützte, freilebende Tiere wie Bären und Wölfe sind, Landschaften mit wilden Flüssen, Höhlen, grünen Feldern, fruchtbaren Ebenen und Tälern, Steilküsten und schönen Stränden mit Fischerdörfern, kleineren und größeren Ortschaften und berühmten archäologischen Stätten.

Die wichtigste und größte Stadt der Region ist Thessaloniki. Touristisch besonders interessant ist die Insel Thasos.

Makedonien Region, westliches
Makedonien Region, zentral
Makedonien Region, östliches

Hauptstadt:

Thessaloniki

Fläche:

34.177 km²

Einwohner:

ca. 2.600.000

Flughafen:

Thessaloniki
Alexandroupolis
Kastoria, Argos Orestiko
Kavala, Keramoti

Fähren:

Hafen Thessaloniki
Hafen Alexandroupolis
Hafen Kavala